Webinar oder Seminar?

Webinar oder Seminar – Holen Sie sich unseren Pro- und Contra-Check 

Wenn Sie sich diese Frage stellen, dann hilft Ihnen bestimmt unser Pro- und Contra-Check. Wir zeigen Ihnen dieVor- und Nachteile beider Schulungsmethoden

Im Rahmen der Symposion Hotels Academy (Symposion Hotels = qualitätsgeprüfte & geschulte Seminarhotels durch seminargo) finden jährlich viele Präsenzseminare für die Mitarbeiter in den Hotels statt. Gemeinsam mit unserer Trainerin Sandra Weindorfer wurden heuer zusätzlich die ersten Webinare angeboten. 

Was spricht für ein Webinar, was dagegen? Warum bleiben Präsenzseminare immer ein wichtiger Bestandteil unserer Schulungsmaßnahmen? Wir haben unsere Erfahrungen kompakt zusammengefasst und einen Pro- und Contra-Check erstellt. 

WEBINAR 

tagungshotel.agency/wp-content/uploads/2019/03/Seminar2.jpg” alt=”” class=”wp-image-3039″/>

Vorteile:

  • Sie sparen Zeit. Es ist keine (lange) Anreise zum Seminarort erforderlich. 
  • Webinare sind kostengünstig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung entfallen. Zudem gibt es keinen längeren Mitarbeiterausfall in Ihrem Unternehmen. 
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass Webinare ortsunabhängig sind. Ihre Teilnehmer können von jedem Ort aus teilnehmen. 
  • Webinare können aufgezeichnet werden und Ihre Teilnehmer können sie beliebig oft anschauen.
  • Die Teilnehmer können ihre Fragen per Chat stellen. Die Hemmschwelle, die Frage vor vielen Menschen zu stellen sinkt. Das kann die Nervosität der Teilnehmer lindern. 
  • Bei Webinaren haben Sie keine Einschränkung bei der Teilnehmeranzahl
  • Ihre Teilnehmer können sich zum Webinar anmelden und kurzfristig noch immer entscheiden, ob sie teilnehmen oder nicht bzw. kann das Webinar auch unterbrochen werden – sie bleiben flexibel
  • Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auch die Interaktion mit den Teilnehmern gut funktioniert, wenn Sie als Trainer mit demSystem gut vertraut sind und wenn die Teilnehmer offen sind, sowie viele Fragen im Chat stellen. 
  • Webinare dienen als Impulsgeber zu einem Thema – innerhalb kürzester Zeit werden nützliche Tipps sowie KnowHow kompakt verpackt transferiert. 

Empfehlung:

Wenn Sie das erste Mal ein Webinar halten, empfehlen wir Ihnen, vorab ein Test-Webinar zu machen. Um sich mit der Technik vertraut zu machen und um technische Probleme auszuschließen. Hört mich der Teilnehmer gut, funktioniert die Übertragung der Präsentation, wie funktioniert der Chat, die Aufzeichnung, die Webcam, das Umfragetool usw.? Nachteile: 

  • Bei Verbindungsproblemen mit dem Internet ist keine Teilnahme möglich. 
  • Eine große Herausforderung ist die Interaktion bei Webinaren. Als Trainer erhalten Sie keine non-verbale Rückmeldung. Sie bemerken kaum, wenn die Aufmerksamkeit eines Teilnehmers schwindet. 
  • Generell lassen sich die Teilnehmer schneller ablenken, weil sie sich nicht beobachtet fühlen. 
  • Es kann keine zwischenmenschliche Beziehung zum Teilnehmer aufgebaut werden. 
  • Es gibt keine gemeinsamen Mittagessen oder Pausengespräche. 
  • Der zeitliche Rahmen des Webinars muss eingehalten werden. 
  • Nicht alle Themen bzw. Schulungen eignen sich für ein Webinar, speziell Workshops und Teambuilding sind kaum möglich. 

SEMINAR  

Vorteile:

  • Ganz klar, der direkte menschliche Kontakt ist DER Vorteil bei Präsenzseminaren. Beziehungen können dadurch einfacher entstehen. 
  • Als Trainer können Sie individuell auf die Gruppe eingehen und sie aktiv motivieren
  • Sie haben viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten: Sie können noch besser auf alle Fragen eingehen oder ein Thema intensiver behandeln, wenn es für die Gruppe erforderlich ist. Außerdem sind Sie zeitlich nicht so sehr eingeschränkt. 
  • Als Trainer bemerken Sie sofort, ob der Inhalt verständlich ist oder ob Sie Ihre Vortragsweise ändern müssen.
  • Praxisübungen – Rollenspiele – Themenerarbeitung: bei Präsenzseminaren gibt es viele Werkzeuge, wie sich Ihre Teilnehmer KnowHow erarbeiten und aneignen können.  
  • Gruppendynamik – durch Gespräche innerhalb der Gruppe können die Teilnehmer viel voneinander lernen, sich austauschen und sich gegenseitig motivieren. 
  • Teambuilding-Aktivitäten und Auflockerungsübungen sind bei Präsenzseminaren nicht mehr wegzudenken und sind ein wichtiges Werkzeug für praxisnahe Gruppenarbeit. 
  • Der Tapetenwechsel – raus aus dem Unternehmen – fördert die Kreativität. Sich auf Neues einlassen, den Blickwinkel ändern und sich voll und ganz auf das Seminar konzentrieren – das geht bei einer Tagung in einem Hotel viel besser.   
  • Die Nachhaltigkeit bei Präsenzseminaren ist nach unserer Erfahrung deutlich besser.  

Nachteile:

  • Hohe Kosten für Anfahrt und Übernachtung können anfallen.
  • Interessante Seminare können oft nicht besucht werden, aus Zeitmangel oder aufgrund des hohen Aufwandes der Anreise. 
  • Eingeschränkte (Termin)Flexibilität

Am besten ziehen Sie sich aus den oben genannten Vor- und Nachteilen selbst ein Fazit. Wir meinen, das eine muss das andere nicht ausschließen.  

Im Gegenteil, im Rahmen der Symposion Hotels Academy nutzen wir die Webinarmethode als Einführung in ein Schulungsthema. Innerhalb einer Stunde werden Theorie und Wissen zu einem bestimmten Thema übermittelt. Später folgt das Präsenzseminar, um das Gelernte praktisch zu üben und um sich auszutauschen. 

Ideale Seminarhotels für Ihre Veranstaltung, Konferenz oder Kongress