Wiedereinstieg nach dem Urlaub

Mit Anfang September endet für die meisten Österreicher (spätestens) die Urlaubszeit. Der eigene Urlaub wird dabei meist sehr sorgfältig und langfristig im Vorhinein geplant. Wie steht es aber eigentlich um den Wiedereinstieg nach dem Urlaub in die Arbeitswelt? Tipps dazu im HRweb.

tagungshotel.agency/wp-content/plugins/advanced-wp-columns/assets/js/plugins/views/img/1×1-pixel.png” />

seminargo Buchungssystem Tagungshotel Suchmaschine

Das HRweb steht für Fachartikel / Interviews / Case Studies, etc. rund um die HR-Szene in Österreich. Heute gibt’s einen nicht-ganz-fachlichen Fachartikel

Den eigenen Urlaub plant man meist langfristig im Vorhinein. Man schmiedet Reisepläne, sondiert Angebote, beantragt den Urlaub in der eigenen Firma, kauft Reiseführer, hat jede Menge Vorfreude etc. Die Planung des Wiedereinstiegs in die Arbeit nach dem Urlaub kommt demgegenüber meist zu kurz. Und daher berichten aus meiner Sicht auch viele Menschen von erhöhtem Stress beim Wiedereinstieg. Bzw. die Frage „Und, noch erholt?“ wird am Nachmittag des ersten Arbeitstages zum Ausdruck der spürbaren Überlastung.

Planung vor dem Urlaub

Aus meiner Sicht kann man bereits vor seinem Urlaub einiges Tun um die Tage nach seinem Urlaub nicht über die Maßen stressig werden zu lassen. Sie finden einiges davon sind Selbstverständlichkeiten? Aus meiner Sicht auch! Aber ich merke wie schwer es manchmal fällt, sogar das Selbstverständliche zu berücksichtigen.

  • Vorankündigung: Ich versuche Kunden und Partnern meinen Urlaub aber auch rechtzeitig voranzukündigen. So staut sich schon während meines Urlaubs weniger an.
  • Puffertage für nach dem Urlaub einplanen. Diese Tage sind nicht nur dazu da um voll genutzt zu werden, sondern v.a. dazu um sie pünktlich enden zu lassen.
  • Rückreise stressfrei planen
  • Vertretung bzw. Vorsortierung
  • Aufgeräumter Schreibtisch: Mein Nr. 1 Tipp ist aber den eigenen Arbeitsplatz noch vor dem Urlaub so aufzuräumen, dass man in eine „leere“ bzw. wohl strukturierte Arbeitsumgebung zurückkehrt.

Dies sind aber alles Dinge, die man bereits vor seinem Urlaub in die Wege leiten muss. Was tun wenn Sie Montag schon starten und dazu keine Zeit geblieben ist?

Wiedereinstieg nach dem Urlaub

  • In Planung investieren: Egal wie viel schon auf Ihrem Schreibtisch auf Sie wartet, nehmen Sie sich die Zeit Ihre eigenen Prioritäten zu setzen.
  • Mündliche Updates: Um der eigenen Emailflut zu entkommen rate ich – wo passend – ein persönliches Feedback zum aktuellen Status Quo einzuholen.
  • Inbox – anders sortieren: Ich empfehle die Emails nach Absender bzw. an/CC zu sortieren (oder sogar nach Betreff).
  • Konzentration fördern: Außeneinflüsse zu reduzieren – schalten Sie zB das Mobiltelefon am ersten Tag nach dem Urlaub phasenweise ab.
  • Erholung mitnehmen: Dies ist aus meiner Sicht Eigenverantwortung.

Toitoitoi für Ihren Einstieg!

In diesem Sinne: Willkommen zurück in der Arbeitswelt und einen produktiven Herbst.

Autor: Gerd Geidernikl

[maxbutton id=“14″]

 

[widgets_on_pages id=“1″]

 

[maxbutton id=“14″]

Warum andere Kunden auf seminargo vertrauen?

Wir sind

SCHNELL – Sie erhalten innerhalb von 2 Stunden einen Verfügbarkeitscheck

KOMPETENT – Sie kommunizieren mit leidenschaftlichen Seminarhotelprofis

FLEXIBEL – Sie finden mit uns Ihr Seminarhotel – vorher ruhen wir nicht

SERVICEORIENTIERT – Sie werden von unserem Einsatz begeistert sein

HOCHQUALIFIZIERT – Sie profitieren aus den Erfahrungen all‘ unserer Kunden

UNKOMPLIZIERT – Sie haben einen Ansprechpartner für alle Seminarhotels

STRESSRESISTENT – Sie sparen eine Menge Zeit mit uns

Wir freuen uns auf Ihre Seminaranfrage!
Ihr seminargo-Team

Telefonnummer - Tagungshotel Karnerhof anfragen
[WD_FB id=“1″]

 

Macht das Tool für mein Unternehmen Sinn?

Digitalisierung und die Zukunft in Ihrem Unternehmen – sicher ein Thema